Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Fresko, Ruelle Saint-Jacques

Dieses Fresko von Jean-Pierre Demierre empfängt den Pilger auf dem Hügel. Die heutigen Wanderer treffen dort auf ihre mittelalterlichen Vorgänger. Auch wenn sie anders gekleidet und ausgerüstet sind, der Pilgerstab, die Muschel und vor allem die Richtung, die sie einschlagen, ist dieselbe.

Um den Hang zu nutzen, hat der Künstler Figuren unterschiedlicher Grösse abgebildet. In der Gasse lässt sich das Werk nicht mit Abstand betrachten, daher die Einfachheit und das Licht. Die mineralischen Pigmente garantieren eine lange Stabilität.

Der Maler hat sich von seiner Tochter, Déborah Demierre, die ebenfalls Künstlerin ist, und einer jungen Freundin, Victorine Chobaz, helfen lassen. Den Auftrag erhielt er von den Eigentümern des Gebäudes, mit denen er befreundet ist. Das Fresko verschönert die Strasse seit 2020.

Jean-Pierre Demierre
Das Licht fasziniert diesen Künstler. Er sucht es in der Natur, vor allem auf den Wegen des Heiligen Jakobus, auf denen er seit mehr als 30 Jahren unterwegs ist. Diese Suche spiegelt sich in seinen Arbeiten mit Glas wider. In der Region, in der er auch lebt, gibt es viele von ihm kreierte bunte Kirchenfenster oder Glasplatten .

Das Fresko befindet sich auf der Rückseite der Boulangerie Dubey Grandjean SA.

Dokumente zum Herunterladen

Externe Links

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren